Repression in M-V

Eine Bestandsaufnahme von polizeilichen Maßnahmen gegen Anti-Atomaktivist_Innen und Nazigegner_Innen

Am Dienstag findet im Wismarer Infocafé Theorie, Kritik und Cola der Informationsabend zu den polizeilichen Maßnahmen gegenüber Anti-Atomaktivist_Innen und Nazigener_Innen im Rahmen der Aktionswoche statt.
Dabei soll der Fokus nicht nur auf die Aktivitäten der Polizei während einiger Großveranstaltung, wie dem Naziaufmarsch in Greifswald am 1. Mai oder dem Castortronport im Dezember 2010 liegen. Vielmehr wollen die Referent_Innen auf die Kriminalisierung von zivilen Engagement und Ungehorsam eingehen und Wege aufzeigen, Solidarität praktisch umzusetzen.

Beginn ist 18 Uhr in den Räumen des Tikozigalpas in Wismar (Dr.-Leber-Straße-38).

Mehr Infos auf den Seiten des Infocafé