Liebig lieb ick!

Einen Freiraum haben uns Bullen und Staat am 2.2. genommen. Deshalb sind wir sauer!

Liebig lieb ick

Sie haben uns nicht nur die Liebig genommen, jetzt versuchen sie auch noch uns mit Repressionskosten und anderem Schwachsinn zu nerven. Kommt und hört euch an wie es den Genossen*innen erging und mit welchen Folgen sie zu kämpfen haben.

Das ganze findet am Montag um 20 Uhr im Café Median statt.

Dazu gibt es leckere Seitan-Burger & Soli-Cocktails.

One Struggle, One Fight